Weniger Kino im Jahr 2008

Es gab nur wenige Filme, die ich im Jahr 2008 im Kino gesehen habe. Stattdessen kaufe ich deutlich mehr DVDs, hinke aber dem Puls der Zeit deutlich hinterher. Um in einer Woche nicht ganz so unwissend aus der Wäsche zu schauen, sollte ich noch den ein oder anderen Film versuchen zu sehen. Nominiert sind folgende Filme (Links gibt es bei Wikipedia – in Klammern, ob ich den Film schon gesehen habe):

  • Australia
  • Bolt – Ein Hund für alle Fälle
  • Brügge sehen… und sterben?
  • Departures
  • Der Baader-Meinhof-Komplex
  • Der fremde Sohn
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button
  • Der Vorleser
  • Die Herzogin
  • Die Klasse
  • Frost/Nixon
  • Frozen River
  • Glaubensfrage
  • Happy-Go-Lucky
  • Hellboy – Die goldene Armee (gesehen)
  • Iron Man (gesehen)
  • Kung Fu Panda
  • Milk
  • Rachels Hochzeit
  • Revanche
  • Slumdog Millionär
  • The Dark Knight (gesehen)
  • The Visitor
  • The Wrestler
  • Tropic Thunder
  • Vicky Christina Barcelona
  • Wall-E
  • Waltz with Bashir
  • Wanted (gesehen)
  • Zeiten des Aufruhrs

Das macht nur vier von über 30 Filmen (Kurzfilme und Dokus sind nicht aufgeführt). Auch bei den letzten Academy Awards kannte ich nur wenige Filme im Vorfeld – im Nachgang habe ich allerdings auch kaum das Verlangen verspürt, die Gewinnerfilme zu sehen.

Meine persönlichen Favoriten des letzten Kinojahres sind:

  • The Dark Knight
  • Der unglaubliche Hulk
  • Be Kind, Rewind
  • Step Brothers

Alle anderen Filme (der dümmliche Zohan, die doofe “errate mal, wer deine Mama ist”-Geschichte mit Ryan Reynolds, der – zugegeben ordentliche aber eben nicht überragende – neue Bond oder Indiana-Opa) waren höchsten ok, aber nicht bemerkenswert gut.

Stattdessen verbringe ich meine Zeit, wenn ich denn mal fernsehe, mit älteren Filmen (ich kann es nicht leugnen, die 80er haben einfach die faszinierendsten Filme hervorgebracht, heute gesehen: einen der Mitbegründer des Brat Pack) oder neuen TV-Serien (zu Schade, dass die kurioseste Kanzlei nicht mehr geöffnet sein soll).

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top