tardis.think.net joins in

Seit einiger Zeit sitzt mein Mac Mini auf dem Schreibtisch und läuft mit OpenBSD. Allerdings – wenn ich ganz ehrlich bin – brauche ich den irgendwie nur alle paar Tage einmal. Der Mini hat auch keinen Monitor, also muss ich vom Keyser dort via ssh draufzugreifen. Dazu den Mini aber ständig laufen zu lassen, ist mir nicht geheuer ud widerspricht meinem ökologischen Bewusstsein.

Als Lösung habe ich mir jetzt ein Thinkpad X40 bei eBay ersteigert. Dabei handelt es sich um ein wirklich schnuckeliges Laptop mit einem 1.4 GHz Intel Pentium M Prozessor, 1280 MB RAM, einer 40 GB Festplatte und WLAN (Intel PRO/Wireless 2200BG), mit CD-Laufwerk aber ohne Docking-Station. Meine Wahl fiel auf das Thinkpad, da es schön klein und trotzdem leistungsstark genug ist, insgesamt eine gute Ausstattung hat (ich mag vor allem die Tastaturbeleuchtung) und überaus kompatibel zu OpenBSD ist.

Die Installation war extrem einfach, vor allem aufgrund der exzellenten offiziellen und inoffiziellen Dokumentation. Im Grunde musste ich nichts machen, weil Wiebke die Installation freundlicherweise für mich übernommen hat1. Nach dem Kampf mit der OpenFirmware bei der Installation von Net- und OpenBSD beim Mac Mini war das Thinkpad ein wahrlich einfacher Gegner.

1 Das erklärt auch die merkwürdige Domaine think.net. Als Hostname stimmt tardis schon, aber als Wiebke mich gefragt hat, wie denn die Domaine lauten soll, habe ich ‘think.pad’ geantwortet, sie aber ‘think.net’ verstanden. Nachträglich wurde das korrigiert, damit niemand bei think.net sich gestört fühlen kann.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top