Semantik in der IT

Wenn1 man eine Sprache im IT-Bereich lernt (Programmier-, Auszeichnungs- oder Abfragesprache), dann ist es immer enorm hilfreich, wenn diese Sprache sich an realen Sprachen orientiert. Im Falle meiner Lieblingssprache Perl ist dies so extrem gelöst, dass auch hier Mehrdeutigkeiten bzw. zahllose Ausdrucksmöglichkeiten für ein und dieselbe Sache möglich sind.

Wenn2 jedoch eine Sprache wie T-SQL plötzlich zur Überprüfung eines Ausdrucks mit ‘when’ arbeitet, dann erschwert das nicht nur die Nachvollziehbarkeit des sprachlichen Mittels, es zeigt auch ziemlich deutlich, dass die Macher sich nicht sonderlich für Semantik interessieren. Irgendwie geht man ja davon aus, dass man mit Analogien zur englischen Sprache weiterkommen könnte.

Falls3 ich jemals eine Sprache erschaffen würde, so wäre sie entweder vollkommen verschieden von existierenden Sprachen, oder sie würde bestehende Regeln berücksichtigen.

1 Ja, ich meine wirklich ‘wenn’ und nicht ‘falls’.

2 Hier könnte man meinen, ich sollte ‘falls’ nutzen.

3 Ja, diesmal ‘falls’.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top