Politikersprech und Comedy-Moderatoren

Mal unter uns, wer hat denn noch ernsthaft an Qualitätsjournalismus im deutschen Fernsehen geglaubt? Der Trend der letzten Jahre ist unverkennbar und klar: Während früher die Männer einen gepflegten Polit-Talk leiteten (vom heißen Stuhl bis hin zu Zack), waren die Frauen für die Tränendrüse da (Schreinemakers). Das hat sich gewandelt, sämtliche “namhaften” Polit-Talkshows sind in Frauenhand und Männer wie JBK drücken die Drüsen.

Besonders spannend scheint, dass Polit-Talk nichts mehr einbringt, und die Moderatoren sich dem Genre Comedy zuwenden. Kein Wunder, wenn die Moderatorin einer Gesprächsrunde mit Politikern einen Sprachführer “Deutsch – Politiker” herausbringt, dann gibt es wahrlich überhaupt keinen Grund mehr, Politiker ernst zu nehmen.

Bild bietet eine Kostprobe der Übersetzungen. Das ist hochgradig sensibler und knallhart recherchierter Sachbuchjournalismus. Kostprobe gefällig?

Der Politiker sagt Wir wollen eine menschliche Gesellschaft.
Er meint Klingt doch gut, oder?

Bin ich eigentlich alleine, wenn sich mir ganz mulmige Gefühle in der Magengegend einstellen ob solcher Entwicklungen? Als Politiker würde ich eine Einladung zu ihrer Sendung nach diesem Griff in die Schublade Comedy (oder soll es politische Satire sein?) zweimal umdrehen, bevor ich überhaupt an eine Zusage denken würde.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top