Meine Laufsaison startet

Jedes Jahr schaffe ich es an ein bis zwei Tage, meinen inneren Schweinehund zu besiegen und endlich wieder mal zu laufen. Am nächsten Tag tun mir üblicherweise das rechte Knie und der linke untere Rücken ordentlich weh, und ich plane den nächsten Lauf frühestens nach sechs Monaten einzuschieben.

Dass das nicht hilfreich für einen bewegungsreichen Lebensstil sein kann, und ein Zeichen von geringer Selbstdisziplin (oder wirklich kaputten Knochen und begründeten Vorsichtsmaßnahmen?) sein dürfte, ist mir klar. Aus diesem Grund ein weiterer Vorsatz, der in tatkräftig umgesetzt werden soll: Mehr Bewegung.

Bilanz des heutigen Tages, ich fange ja langsam an: gute 2 km in guten 12 Minuten. Man soll ja nichts übertreiben.

Bis ich dem Knie 53 Minuten zutraue, werden wohl noch ein paar Wochen ins Land ziehen. Typisch Hypochonder Schreibtischheld.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top