Mein Yoga im Januar

Nachdem mein letzter Eintrag zum Thema Yoga ein halbes Jahr her ist, wird es langsam Zeit, hierüber wieder etwas zu schreiben.

Tatsächlich ist meine Yoga-Praxis im letzten Jahr im Spätsommer etwas eingeschlafen und hat sich bis zum Herbst auf wenige Male im Monat zusammengezogen. Inzwischen habe ich es wieder geschafft, eine einigermaßen regelmäßige Praxis aufzubauen.

Da ich derzeit nur im Wohnzimmer Yoga mache, freue ich mich über meinen guten, alten Freund David Swenson. Gemeinsam machen wir jeden zweiten Tag eine 45-minütige Übung, die aus den folgenden Posen besteht (die Links zeigen, wie es aussieht, wenn man es kann, bei mir ist lediglich eine Ähnlichkeit zu den Posen zu erkennen):

  1. Surya Namaskara A
  2. Surya Namaskara B
  3. Padangusthasana
  4. Utthita Trikonasana
  5. Utthita Parsvakonasana
  6. Prasarita Padottanasana A
  7. Prasarita Padottanasana C
  8. Utthita Hasta Padangusthasana
  9. Ardha Baddha Padmottanasana
  10. Virabatrasana A
  11. Virabatrasana B
  12. Dandasana
  13. Paschimottanasana A
  14. Ardha Baddha Padma Paschimottanasana
  15. Janu Sirsasana A
  16. Marichyasana A
  17. Marichyasana C
  18. Navasana
  19. Baddha Konasana A
  20. Upavistha Konasana A
  21. Urdhva Dhanurasana
  22. Salamba Sarvangasana
  23. Halasana
  24. Karana Pidasana
  25. Uttana Padasana
  26. Sirsasana A
  27. Balasana
  28. Yoga Mudra
  29. Padmasana
  30. Utpluthee
  31. Shavasana

Wie auch früher, wenn ich einigermaßen regelmäßig meine Matte ausgerollt habe, fühle ich mich deutlich besser, frischer und auch beweglicher als früher. Beispielsweise sind Rumpfbeugen absolut kein Problem, selbst mit durchgestreckten Beinen kann ich zumindest meine Finger komplett auf dem Boden ablegen (aber mein Hund sieht immer noch nicht besser aus). Allerdings ist mein Darth-Vader-Atmen noch nicht so ganz richtig, fürchte ich.

Wer selbst Lust auf Ashtanga-Yoga hat, der sollte sich wirklich Davids Short Forms zulegen. Die lassen sich sogar in eine hektische Arbeitswoche integrieren.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top