Her mit den kleinen Briten

Vermutlich im Gegensatz zu vielen anderen Fernsehkonsumenten bin ich der Meinung, dass Comedy Central kläglich gescheitert ist. Womit? Na mit der deutschen Synchro-Fassung von Little Britain.

Am Freitag Abend habe ich meine erste und letzte synchronisierte Folge gesehen, die nächste am kommenden Montag brauche ich mir nicht anzusehen. Ich habe bereits alle drei Staffeln auf DVD und einige Folgen der Radio-Shows gehört, daher bin ich wohl stark voreingenommen.

Leider schafft Oliver Kalkoffe es nicht, die Charaktere wie im Original wiederzugeben. Wenn er Vicky Pollard synchronisiert, dann klingt es im Vergleich mit dem Original, als hätte sie den Jahresbedarf an Valium eines mittleren Schwellenlandes zum Frühstück genossen.

Merkwürdig, ich fand die Übersetzung von Monty Python nie so abweichend und damit eigenständig, wie mir jene von Little Britain scheint. Die Charaktere leben von ihren Akzenten und kleinen Besonderheiten, was prinzipiell eine Übersetzung unmöglich macht.

Ich werde mir wohl mal ein paar Folgen von DVD ansehen, allen anderen könnte die Serie vielleicht doch Spaß machen. Aber leider nur, wenn man das Original nicht kennt, denn die Sendung ist auf Deutsch eben nur eine Sketch-Show, nicht jedoch ein Portrait der schrägsten Bewohner der EU.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top