Gut bedeckte Pendler

Ferienzeit allerorten, doch irgendwann ist das gute Wetter auch wieder vorbei. Wenn die Temperaturen dann wieder von Tag zu Tag um mehr als 10 Grad schwanken, etwaiger Regen unvorhersagbar scheint und der graue Alltag uns einholt, müssen wir Pendler trotzdem morgens am Bahnhof kommen, in überfüllte Züge steigen und uns die gute Laune auf dem Weg ins Büro bewahren.

Und nun die Preisfrage des Tages (nachdem das mit Hempels schon so gut funktioniert hat):

Was für Jacken benutzt ihr so für die Pendelei in der Übergangszeit? Eine High-Tech-Funktionsjacke, eine modische Baumwolljacke, die Rockabilly Lederjacke aus den 50ern oder eventuell gar keine Jacke?

Ich überlege derzeit, ob ich auf die Jagd nach einer neuen Jacke gehen sollte – nur was trägt der urbane Umhängetaschenträger auf dem Weg zur Arbeit im 21. Jahrhundert? Welche Tipps habt ihr?

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top