FreeNAS #5 - Performance

Das von mir eingesetzte System ist vergleichsweise leistungsschwach. Da die Festplatten via USB angeschlossen sind, darf man keine außergewöhnliche Leistung erwarten. Dennoch ist die Performance insgesamt deutlich schlechter, als bei einem direkten Anschluss der Platte an den USB-Port des Rechners.

Typischerweise kann man in etwa 20-25 MB/s bei Festplatten, die via USB 2.0 angeschlossen sind erwarten. Unabhängig ob AFP oder FTP (oder auf SFTP) als Protokoll verwendet werden, das Thinkpad X40 kommt mit der Western Digital 1TB Platte auf durchschnittliche 11,5 MB/s (und bleibt damit deutlich unter der theoretischen Übertragungsgrenze von Gigabit-Ethernet von 47-60 MB/s).

Es handelt sich bei der Installation um eine Standardkonfiguration ohne jegliche Anpassungen zur Performanceverbesserung. Das Forum bietet eine gute Anlaufstelle, um noch mehr Leistung aus FreeNAS herauszukitzeln.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top