Automatisch Bieten mit MySniper

Wenn ich schon persönlich eingeladen werde, mal wieder etwas Inhalte auf diese Seite zu bringen, dann komme ich dem gerne nach.

MySniper.com ist das, was die Ebay-Generation mit der 3-2-1-meins-Mentalität erfreuen dürfte. Der Scharfschütze agiert quasi als stummer Helfer im Hintergrund und ist in der Lage, in letzter Sekunde noch ein Gebot abzugeben, um so die Gewinnchancen für Auktionen zu erhöhen. Auch lassen sich Gebote auf sieben MacBooks-Auktionen definieren und sollte eine dieser Auktionen erfolgreich gewonnen werden, werden die anderen Auktionen storniert.

Was theoretisch erstmal nach einer sehr hilfreichen Seite anhört, scheint aber nicht ganz risikolos zu sein. Was, wenn plötzlich alle Ebay-Käufer Sniper nutzen würden? Noch schlimmer, in den AGB werden Sniper direkt erwähnt:

Die Abgabe von Geboten mittels automatisierter Datenverarbeitungsprozesse (z.B. so genannten “Sniper”-Programmen) ist verboten.
Ebay AGB §10 Absatz 9

lexexakt.de fasst die möglichen Folgen zusammen:

Daraus folgt, dass der Einsatz von Snipern eine Vertragsbruch im Verhältnis zwischen Bieter und eBay ist. Das kann zu einer Sperrung durch eBay führen.
eBay, Sniper (Bietagenten) in lexexakt.de

Die genauen rechtlichen Aspekte sind mir ehrlich gesagt nicht bekannt und darüberhinaus noch höchstgradig verwirrend. Titelte Heise.de doch im Jahr 2003 Sniper-Software doch legal kann das inzwischen wieder vollkommen anders aussehen. Immerhin sind die aktuellen Ebay-AGB mit dem Ausschluß von Sniper-Software zum 1. Januar 2007 in Kraft getreten.

Da ich kein Freund von Ebay (mehr) bin, sollen ruhig alle Nutzer der (inzwischen einzigen nach dem Untergang von Ricardo, denn wer geht schon freiwillig zu atrada?) Auktionsplattform mit Snipern aufeinander schießen. Echte Schnäppchen gibt es in meiner Wahrnehmung dort sowieso nur saisonal und mit extrem viel Glück.

Der Vollständigkeit halber sei übrigens erwähnt, dass auch andere Sniper existieren, zum Beispiel Snip, Gixen oder auch Biet-O-Matic.

Disclaimer: Dieser Eintrag ist quasi eine Teilnahmekarte für einen Wettbewerb, um mit viel Glück einen iPod Touch zu gewinnen. In diesem Sinne ist der Artikel extrinisch motiviert und ich prostituiere mich freiwillig, um vielleicht doch irgendwann einmal meinen iPod von 2001 endlich in die verdiente Rente schicken zu können.

Das bedeutet übrigens auch, dass ich keine Ahnung habe, welcher der Sniper-Dienste über welche Merkmale verfügt oder ob MySniper.com im Vergleich zu den anderen hoffnungslos überteuert und funktional beschränkt oder deutlich die beste und effizienteste Sniper-Software da draußen ist. Ich traue es meiner werten Leserschaft durchaus zu, sich selbst eine Meinung zu bilden und es bei Bedarf einmal auszuprobieren.

Author image
Blogging since 2003 about life, tech, yoga. Passionate about the details and eager to know more. Systems theory meets empathy.
Bochum. Germany.
top